Auf der Höhe der Zeit

Neues aus der Welt der Sprache

  • 31.01.2014

    Innsbruck spricht auf Augenhöhe - mit TextLab
    Ein anspruchsvolles aber für die Bürger sehr wertvolles Projekt hat die Stadt Innsbruck begonnen. Sie möchte mit Ihren Bürgern auf Augenhöhe kommunizieren, und dabei die eigene Kommunikation mit dem Bürger verständlich und bürgernah gestalten. Bei diesem anspruchsvollen Projekt wird TextLab den 1400 Mitarbeitern der Stadtverwaltung verfügbar gemacht - damit die Texte verständlicher und bürgerfreundlicher werden.

  • 23.01.2014

    Haug im Interview: Verbraucherfreundliche Produktinformationsblätter
    Der Verlag „Versicherungsbote“ berichtet über die aktuelle Studie des AMC Finanzmarktes und Communication Lab. Oliver Haug erläutert im Interview, wie ein verständliches Produktinformationsblatt gestaltet sein sollte.

    Den Artikel finden Sie hier

  • 15.01.2014

    „Bänkisch – Deutsch“ in der Presse
    Die SÜDWEST PRESSE, die Tageszeitung für Ulm und Umgebung, berichtet in einem ausführlichen Artikel über unser Langenscheidt-Wörterbuch „Bank – Deutsch / Deutsch – Bank“. Ergänzt wird der Bericht durch Einblicke in die Geschichte und tägliche Arbeit des Communication Labs.

    Die Online-Version des Artikels finden Sie hier:
    http://www.swp.de/ulm/lokales/ulm_neu_ulm/Ulmer-haben-Lexikon-geschrieben-Baenkisch-Deutsch;art1158544,2398684

    Neugierig geworden? Ein signiertes Exemplar des Buchs können Sie hier bestellen.

  • 11.12.2013

    Verständliche und kundenorientierte E-Mails auf Knopfdruck
    Die Sprach-Software TextLab der H&H Communication Lab GmbH unterstützt Unternehmen und Behörden jetzt dabei, professionelle und verständliche E-Mails zu verfassen: Ab sofort können sie mit dem innovativen Outlook-Plug-In ihre E-Mail-Kommunikation auf Knopfdruck optimieren. Damit steht erstmals eine valide und effiziente Möglichkeit zur Qualitätskontrolle beim heiklen Thema E-Mail zur Verfügung.

  • 02.12.2013

    Studie: Koalitionsvertrag 2013 - Buchstabensuppe statt Klartext
    Wie verständlich ist der Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD? Eine aktuelle Studie der Universität Hohenheim und H&H Communication Lab belegt: Der Vertrag ist unverständlicher als so manche politikwissenschaftliche Doktorarbeit. Gerade bei den wesentlichen Themen ist das Papier kaum zu verstehen. Wortungetüme, Bandwurmsätze und Fachbegriffe statt Transparenz und Bürgernähe.



  • 26.11.2013

    Neue Studie: Kundeninformationen von Versicherungen sind oft schwer verständlich und wenig kundenfreundlich
    In der aktuellen zweiten Auflage der Studie „Verständlichkeit in der Assekuranz“ wurde die Verständlichkeit verschiedener Kundeunterlagen von Versicherungen gemessen und bewertet. Zusammengefasst: Viele Versicherer kommunizieren immer noch am Kunden vorbei. Im Vergleich zum Vorjahr ist dennoch eine Tendenz in Richtung mehr Verständlichkeit zu erkennen.  Es gab auch einige überraschende Ergebnisse – gute wie auch weniger gute.

  • 17.10.2013

    Zwei Ulmer erklären die Sprache der Banken

    Alle Welt redet über Banken, verstehen tut sie trotzdem kaum jemand. Das soll sich nun ändern: mit dem neuesten Langenscheidt-Wörterbuch „Bank-Deutsch/Deutsch-Bank“. Die beiden Ulmer Autoren, die sich hauptberuflich mit Bankensprache, Versicherungschinesisch und Behördendeutsch beschäftigen, lösen mit ihrem Wörterbuch so manches Rätsel über Banken, Geld und Versicherungen. Was heißt thesaurieren und was ist eine Knock-Out-Barriere? Wie funktioniert eine Versicherung? Und was sind die besten Songs über Geld? Diese Rätsel und Geheimnisse lüftet das Buch auf humorvolle Weise. Dazu vermittelt es viel Interessantes, Skurriles und Erstaunliches rund um das Thema Geld. 

  • 20.09.2013

    Neu in TextLab: Glossar für verständliche Produktinformationsblätter
    Ein umfangreiches Glossar soll die Grundlage dafür sein, dass Produktinformationsblätter (PIB) in Zukunft verständlicher werden. Ab 01.12.2013 sollen Banken und Dienstleister für Finanzprodukte das Glossar einsetzen. Mit der Verständlichkeits-Software TextLab können sie per Knopfdruck prüfen, ob ihre PIB den neuen Kriterien entsprechen.

  • 29.07.2013

    Kundenkommunikation von Telekommunikations-Unternehmen ist oft unverständlich

    Telekommunikations-Kauderwelsch: Das H&H Communication Lab, Institut für Verständlichkeit, testet gemeinsam mit Kommunikationswissenschaftler der Universität Hohenheim und der Unternehmensberatung Iskander Business Partner 24 Telekommunikations-Unternehmen auf Verständlichkeit.


  • 02.04.2013

    TextLab gehört zu den besten IT-Lösungen für den Mittelstand
    Die Sprach-Software TextLab des Ulmer Unternehmens H&H Communication Lab GmbH erhielt das Zertifikat „Best of 2013“ der Initiative Mittelstand. Ausgezeichnet wurde die Software im Rahmen des Innovationspreises IT in der Kategorie „Qualitätsmanagement“. Damit würdigte die Jury das innovative Produkt und die hohe Praxisrelevanz der Software für Unternehmen. 

  • 17.01.2013

    Neue Studie: Wahlprogramme

    Die Wahlprogramme zur Landtagswahl in Niedersachsen sind so unverständlich wie noch nie. Das ergab eine Studie des Communication Lab Ulm und der Universität Hohenheim. Seit 2009 analysieren die Forscher gemeinsam die Wahlprogramme. Die jetzt veröffentlichten Programme sind die schwersten seit Studienbeginn.

  • 03.12.2012

    D.A.S. Österreich schreibt Klartext
    Die Sprach-Software TextLab des Ulmer Unternehmens H&H Communication Lab GmbH ist seit Juni 2012 auch in Österreich im Einsatz: Die D.A.S. Österreichische Allgemeine Rechtsschutz-Versicherungs-AG nutzt als erstes Österreichisches Unternehmen TextLab, um die Korrespondenz mit Kunden einfacher, klarer und verständlicher zu gestalten. 

  • 07.11.2012

    ComLab bei den Versicherungsforen Leipzig
    Die Versicherungsforen Leipzig sind ein Wissensdienstleister für die Assekuranz und verstehen sich als Brücke zwischen Versicherungswissenschaft und Versicherungspraxis. Die User Group „Produktmanagement von Versicherungsunternehmen“  beschäftigt sich an ihrer Herbstveranstaltung am 8.-9. November mit folgenden Themenschwerpunkten:

    - Mehr Kunde vom Kunden: transparenter, verständlicher, kundenfreundlicher – Neue Wege in der Versicherungswirtschaft
    - Herausforderungen in der Produktgestaltung von Versicherungsunternehmen – Kooperationsmöglichkeiten für das Produktmanagement
    Dr. Anikar Haseloff wird im Rahmen der Veranstaltung einen Experten-Vortrag zum Thema Verständlichkeitsmanagement in Versicherungsunternehmen halten.

  • 06.11.2012

    ComLab beim 37. Meeting des AMC
    Das jährliche AMC-Meeting ist eine Fachtagung für Experten aus der Assekuranz.  Hier trifft sich die Branche zum Erfahrungsaustausch und Know-how-Transfer.

    Auch beim 37. Meeting des AMC ist das Communication Lab wieder mit dabei. Im Forum Kommunikation hält Dr. Anikar Haseloff  einen Vortrag zum Thema „Verständliche Briefe im Unternehmen. Strategien, Prozesse und Werkzeuge für eine erfolgreiche Kommunikation mit Ihren Kunden“.

    Der Vortrag gibt einen Einblick in Strategien und Prozesse zur Optimierung und dauerhaften Kontrolle der Qualität. Neben Beispielen aus der Praxis werden auch Werkzeuge vorgestellt, die Autoren sicher und effektiv bei der Erstellung von höflichen und verständlichen Briefen unterstützen.

  • 31.10.2012

    Neue Rechtschreibung
    Die Regeln der neuen Rechtschreibung sorgen immer noch für Fragen und Verwirrung. Nicht zuletzt darum, weil viele Redaktionen und Unternehmen individuell entscheiden, wie sie angewendet werden. Einige folgen dem Regelwerk uneingeschränkt, andere nur teilweise. Viele Autoren sind auch einfach verunsichert, was richtig und was falsch ist.

    TextLab schafft Abhilfe: mit der neuen Prüfung auf alte/neue Rechtschreibung können Nutzer per Knopfdruck ganz einfach und schnell kontrollieren, ob sie die Regeln der neuen Rechtschreibung korrekt anwenden.  In TextLab sind momentan circa 35.000 Einträge in der alten Rechtschreibung hinterlegt, für die es in der neuen Rechtschreibung eine neue Schreibweise oder mehrere zulässige Varianten gibt.

  • 25.06.2012

    Haseloff als Experte beim RBB
    Im Rahmen der ERGO-Verständlichkeitsstudie wurde Dr. A. Haseloff am 20.06.2012 vom RBB als Experte ins Studio eingeladen. In der Abendausgabe von RBB aktuell diskutierte Haseloff die Gründe für fehlende Verständlichkeit bei Unternehmen sowie die Folgen für die Bürger und interpretierte die Ergebnisse der an diesem Tag vorgestellten ERGO-Verständlichkeits-Studie für die Zuschauer des RBB.

    Der Beitrag kann hier angesehen werden: Homepage RBB

  • 04.06.2012

    Lehrauftrag Verständlichkeit
    Dr. Anikar Haseloff erhält einen Lehrauftrag an der Hochschule für Verwaltung und Finanzen in Ludwigsburg. Dadurch soll das wichtige Thema Verständlichkeit als Teil der Ausbildung in den Studiengang integriert werden. Das Seminar wird in Kooperation mit der Stadt Ludwigsburg durchgeführt. Dabei lernen die Studierenden an typischen Dokumenten einer Verwaltung das Thema Verständlichkeit.

  • 18.05.2012

    Geschäftsberichte-Symposium
    Der Geschäftsbericht ist die Königsdisziplin der Unternehmenskommunikation. Aktuell steht der Geschäftsbericht an einem Wendepunkt: Immer mehr Informationen müssen in den Bericht einfließen, immer mehr Kommunikationskanäle sollen bedient werden. Dies führt zu neuen Fragestellungen und Herausforderungen.

    Auf dem dritten Geschäftsberichte Symposium in Zürich diskutieren Experten aus Wissenschaft und Praxis, wie Unternehmen mit den aktuellen Entwicklungen umgehen. Welche Chancen bieten die neuen Herausforderungen, welche Risiken verbergen sich dahinter?

    Im Rahmen eines Praxis-Workshops wird Oliver Haug vom Communication Lab gemeinsam mit CLS Communication ein aktuelles Kundenprojekt vorstellen. CLS Communication ist der Kooperationspartner des Communication Lab in der Schweiz. Am Beispiel des Geschäftsberichts der Graubündner Kantonalbank werden neue Möglichkeiten und innovative Lösungsansätze vorgestellt und diskutiert.

  • 11.05.2012

    Kommunikation 2.0 in der Versicherungsbranche
    Am 30./31. Mai findet in Köln das 36. AMC Meeting statt. Schwerpunkte der Veranstaltung sind die Themen Kommunikation 2.0 und Marketing-Prozess-Optimierung für Versicherungsunternehmen.

    Die Podiumsdiskussion „Kommunikation 2.0“ wird sich mit der Frage beschäftigen, wie sich das Verhalten und die Erwartungen der Kunden im Zeitalter  von Sozialen Medien und Web 2.0 verändern. Es wird vorrangig darum gehen, wie Unternehmen auf diese Entwicklungen reagieren können und welche Lösungen am Markt bestehen. Als Experte für kundenfreundliche und verständliche Unternehmenskommunikation wurde Oliver Haug vom Communication Lab als Teilnehmer der Podiumsdiskussion eingeladen.

  • 04.05.2012

    Internationale Konferenz zu Finanzdienstleistungen
    Am 10./11. Mai 2012 findet in Hamburg die Internationale Konferenz zu Finanzdienstleistungen des IFF statt. Im Rahmen der Podiumsdiskussion „Verständlichkeit und Transparenz bei Verträgen und Verbraucherinformationen“ wird Oliver Haug als Experte teilnehmen.

    Weitere Teilnehmer sind Dr. Günter Birnbaum von der BaFin, Herr Markus Feck von der Verbraucherzentrale NRW, Frau Dr. Schneider von ERGO sowie Oliver Bohnert von der TeamBank. Oliver Haug wird Studienergebnisse sowie neue Ansätze und Lösungen für eine verständliche und verbrauchernahe Kommunikation vorstellen.

zurück | Seite: 2 von 4 | weiter